1. März 1945 – Der erste bemannte Raketenflug der Welt erfolgt mit einer Natter-Rakete durch den deutschen Flieger Lothar Sieber

Deutscher Freiheitskampf

Die Bachem Ba 349

Die Natter war eine in Entwicklung befindliche bemannte und senkrecht startende Rakete des Ingenieurs Erich Bachem. Sie war, wie die Boden-Luft-Raketen Wasserfall und Föhn sowie die Luft-Luft-Rakete Orkan, als Wunderwaffe zur Abwehr geplant.

bachem_natter

………

Erläuterung

Die Natter war ein senkrecht startendes Raketenflugzeug mit Flüssigtreibstoff-Triebwerk und Feststoff-Starthilfsraketen. Sie sollte bemannt anglo-amerikanische Terrorbomber anfliegen und nach erreichen eine Salve von in der Spitze befindlichen 24 Kleinraketen abfeuern. Anschließend hätte sich der Pilot mit dem Fallschirm retten sollen, da eine Landemöglichkeit nicht vorgesehen war. Die wiederverwertbaren Teile der Rakete (Front- und Hecksektion) wurden ebenfalls am Fallschirm zur Erde zurückgeführt.

bachem_ba_349_-_einsatz

……….

Raketenstart

Der erste bemannte Raketenstart der Welt erfolgte am 1. März 1945 mit einer Natter-Rakete durch Lothar Sieber bei Heuberg südlich von Stuttgart. Die Auswertungen haben ergeben, dass die Rakete dabei eine Spitzengeschwindigkeit von weit über 1.000 km/h erreichte. Mehrere Donnerschläge waren zu hören – der Knall vom Durchbruch der Schallmauer. Der…

Ursprünglichen Post anzeigen 47 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s